Zum Inhalt springen

0 Software-Lösungen

| Aktive Filter:

Datenshredder im Vergleich

Mit einem Datenshredder (auch bekannt als Datenlöschungs-Tool, Datei-Eraser oder Datenvernichtungssoftware) lassen sich Dateien auf einem Datenträger unwiederbringlich löschen. Im Gegensatz zu normal gelöschten Dateien lassen sich Daten, die mit einem Eraser gelöscht wurden, nicht mehr mit einer Recovery-Software wiederherstellen. Sollen vertrauliche Informationen und Dokumente sicher von einem Computer entfernt werden, sollten diese stets mit einem Datenshredder gelöscht werden, um zu verhindern, dass die Dateien wiederhergestellt werden können.

Bei diesem Löschvorgang werden die Dateien zuerst vom Datenträger entfernt. Anschließend wird der freie Speicherplatz, auf dem sich die Dateien befanden, mit anderen Daten (meistens Nullen und Einsen) überschrieben. Mit welchen Bitmustern oder Daten und wie oft der Speicherplatz überschrieben wird, hängt vom verwendeten Datei-Shredder ab.

Protegent
Protegent
Complete Security
Datenshredder,
(0)
:Unistal Systems Pvt. Ltd.
:
:
  • Microsoft Windows
:
:
:ab
1,84 EUR pro Monat
2,18 EUR (inkl. 19% USt.)
Aktualisiert am: 15.06.2021
Search and Recover
Search and Recover
Datenshredder,
(0)
:RealDefense LLC / iolo
:,
:
  • Microsoft Windows
  • portable
:
:
:
2,74 EUR pro Monat
3,26 EUR (inkl. 19% USt.)
Lizenz für alle PCs im Privathaushalt
Aktualisiert am: 12.02.2021
System Mechanic
System Mechanic
Business
Datenshredder,
(0)
:RealDefense LLC / iolo
:,
:
  • Microsoft Windows
:
:
:ab
3,29 EUR pro Monat
3,91 EUR (inkl. 19% USt.)
Lizenz für 3 PCs
Aktualisiert am: 09.02.2021
System Mechanic
System Mechanic
Ultimate Defense
Datenshredder,
(0)
:RealDefense LLC / iolo
:,
:
  • Microsoft Windows
:
:
:
5,56 EUR pro Monat
6,62 EUR (inkl. 19% USt.)
Lizenz für alle PCs im Privathaushalt
Aktualisiert am: 09.02.2021
System Mechanic
System Mechanic
Pro
Datenshredder,
(0)
:RealDefense LLC / iolo
:,
:
  • Microsoft Windows
:
:
:
5,83 EUR pro Monat
6,94 EUR (inkl. 19% USt.)
Lizenz für alle PCs im Privathaushalt
Aktualisiert am: 09.02.2021
Glary Utilities
Glary Utilities
Pro 5
Datenshredder,
(0)
:Glarysoft Ltd.
:,
:
  • Microsoft Windows
  • portable
:
:
:
2,38 EUR pro Monat
2,83 EUR (inkl. 19% USt.)
Für den gewerblichen Einsatz geeignet, automatische Updates
Aktualisiert am: 26.01.2021
Glary Utilities
Glary Utilities
5
Datenshredder,
(0)
:Glarysoft Ltd.
:,
:
  • Microsoft Windows
  • portable
:
:
:
kostenlos
Nur für den privaten Einsatz geeignet, keine automatischen Updates
Aktualisiert am: 26.01.2021
Wise Care 365
Wise Care 365
Pro
Datenshredder,
(0)
:Langxingda Network...
:,
:
  • Microsoft Windows
:
:
:ab
2,37 EUR pro Monat
2,82 EUR (inkl. 19% USt.)
Lizenz für 1 PC
Aktualisiert am: 13.01.2021
Wise Care 365
Wise Care 365
Free
Datenshredder,
(0)
:Langxingda Network...
:,
:
  • Microsoft Windows
:
:
:
kostenlos
Aktualisiert am: 13.01.2021
Total PC Care
Total PC Care
Datenshredder,
(0)
:Corel GmbH
:,
:
  • Microsoft Windows
:
:
:
8,33 EUR pro Monat
9,92 EUR (inkl. 19% USt.)
Aktualisiert am: 08.01.2021
PC Reviver
PC Reviver
Pro
Datenshredder,
(0)
:Corel GmbH
:,
:
  • Microsoft Windows
:
:
:
4,17 EUR pro Monat
4,96 EUR (inkl. 19% USt.)
Aktualisiert am: 08.01.2021
Advanced SystemCare
Advanced SystemCare
Pro
Datenshredder,
(0)
:IObit Pty, Ltd.
:
:
  • Microsoft Windows
  • portable
:
:
:
1,75 EUR pro Monat
2,08 EUR (inkl. 19% USt.)
Lizenz für 3 PCs
Aktualisiert am: 08.01.2021
Du hast von 77 Produkten gesehen
zeige mir mehr

Erfolgreiche Datenvernichtung mit einem Datenshredder

Werden Dateien einfach nur gelöscht, lassen sie sich mit einem beliebigen Recovery-Tool wiederherstellen. Nur mit einem Datenshredder (Eraser) können Dateien auf Festplatten und anderen Datenträgern endgültig gelöscht werden und lassen sich danach nicht mehr restaurieren.

Was ist ein Datenshredder?

Ein Datenshredder ist ein überaus nützliches Sicherheitstool, mit dem du beliebige Dateien auf deiner Festplatte per Knopfdruck sicher löschen kannst. Die Bedienung ist im Vergleich zu anderen Programmen recht simpel. Ganz einfach betrachtet ist ein Datenshredder eine Art digitaler Aktenvernichter.

Warum brauche ich einen Datenshredder?

Möchtest du sensible Dateien endgültig löschen, sodass diese nicht in fremde Hände gelangen, benötigst du einen Datenshredder. Selbst wenn du den Papierkorb leerst, lassen sich die gelöschten Daten wiederherstellen. Willst du deinen Computer verkaufen, solltest du deine persönlichen Daten zur Sicherheit mit einem Eraser löschen.

Wie funktioniert ein Datenshredder?

Grundsätzlich funktionieren alle Eraser ähnlich. Die Programme unterscheiden sich jedoch im Hinblick auf die unterstützten Löschalgorithmen. Mit einem Datenshredder werden Dateien auf Datenträgern nicht einfach gelöscht, sondern mehrfach mit einem speziellen Bitmuster überschrieben. Wie und wie oft dies geschieht, hängt vom gewählten Eraser ab.

Löscht ein Datenshredder nur einzelne Dateien?

Nein, ein Eraser vernichtet nicht nur beliebige Dateien auf Datenträgern, sondern löscht auch Verzeichnisse, Partitionen oder ganze Festplatten. Des Weiteren kannst du mit einem Datenshredder auch den freien Speicherplatz auf einem Datenträger sicher löschen.

Was ist mit SSD-Festplatten, USB-Sticks und Speicherkarten?

Bei herkömmlichen Magnetspeichern lassen sich die Daten durch ein mehrfaches Überschreiben sicher löschen. SSDs (Solid State Disks) funktionieren nicht wie klassische Magnet-Festplatten und besitzen eine begrenzte Anzahl an Schreibvorgängen. Das "Wear-Leveling" sorgt dafür, dass die gespeicherten Daten gleichmäßig über die Speicherblöcke verteilt werden und erhöht die Lebensdauer der SSDs.

Das mehrfache Überschreiben ist bei einer SSD zwar möglich, garantiert jedoch keine sichere Datenlöschung. Die meisten SSDs verfügen über eine systemeigene Löschfunktion und können per Hersteller-Software auf Werkszustand zurückgesetzt werden.

Die bekanntesten Programme sind:

  • SSD Dashboard (SanDisk)
  • SSD Toolbox (Corsair)
  • Solid State Drive Toolbox (Intel)
  • Storage Executive (Crucial)
  • Magician (Samsung)

USB-Sticks und Speicherkarten besitzen NAND-Flash-Speicherchips und verfügen über interne Reservesektoren. Kann ein Speicherblock nicht beschrieben werden, wird dieser durch den eingebauten Controller einfach gegen einen Reserveblock ausgetauscht.

Das Problem dabei: In den nicht mehr beschreibbaren Blöcken können sich weiterhin Datenreste befinden. Diese lassen sich nicht mehr direkt löschen, da der darüber liegende Block nicht erreichbar ist.

Gemäß der DIN-Norm 66399 sollen USB-Sticks und Speicherkarten mit sensiblen Daten in Form von Arbeitsverträgen und Gehaltsabrechnungen physikalisch zerstört werden.

Was macht einen guten Datenshredder aus?

Empfehlenswerte Datenshredder unterstützen 4 bis 5 Löschalgorithmen und können Daten mittels mehrerer standardisierter Löschmethoden sicher entfernen. Besonders sicher ist der Peter Gutmann Algorithmus. Bei diesem werden Daten bis zu 35 Mal mit zufälligen Bitmustern überschrieben. Weitere bewährte Algorithmen sind der VSITR-Standard und der Bruce Schneier Algorithmus mit jeweils 7 Löschvorgängen, die RMPC DSX Methode mit 6 Durchgängen und der US DoD Standard 5220.22-M mit 2 Löschvorgängen.

Dein Experte für Datenshredder

"Gelöschte Daten lassen sich ohne großen Aufwand wiederherstellen - selbst dann, wenn der Papierkorb bereits geleert wurde. Nur ein Datenshredder (Eraser) löscht Dateien endgültig und verhindert, dass die Daten mit einem Recovery-Tool wiederhergestellt werden können. Ich möchte Nutzern dabei helfen, den optimalen Datenshredder zu finden, damit sie Dateien einfach und sicher löschen können."

Dieser Service ist für dich kostenlos. Wie wir uns finanzieren?

Chris - Redakteur & Experte im Bereich IT-Sicherheit
Chris,
Spezialist für IT-Sicherheit

Alle Beiträge zu Datenshredder