Zum Inhalt springen
  • Ratgeber
  • Veröffentlicht am 14.02.2020

Excel-Liste oder Zeiterfassungssoftware?

Mit dem Wissen, dass sich viele Auftraggeber detaillierte Nachweise von geleisteten Stunden wünschen, habe ich mich gefragt, ob ich als Ein-Mann-Unternehmen nicht mit einer einfachen Excel-Liste auskomme, anstatt mir eine Software anzuschaffen.

Reicht eine Excel-Liste tatsächlich aus?

Zeiterfassen ist meist nicht nur das stupide Aufschreiben von Zeiträumen, in denen man gearbeitet hat. Tätigkeiten werden mit Aufgaben und Projekten in Verbindung gebracht und sollen oft voneinander getrennt ausgewiesen werden. Manchmal gelten auch für verschiedene Arbeiten unterschiedliche Stundensätze. Schließlich sollen die geleisteten Stunden auch in der Monatsrechnung auftauchen. Schnell wird es kompliziert...

Falls du auch Einzelunternehmer bist und dich in derselben Phase befindest oder befunden hast, wirst du früher oder später auch zu folgendem Schluss gekommen sein:

Eine Excel-Liste reicht nicht aus.

Zeiterfassung mit Excel
Wenn mehr als nur die geleisteten Stunden pro Tag erfasst werden sollen, kommt die Excel-Liste an ihre Grenzen.

Nutze kostenlose Testversionen

Fast jeder Anbieter von Zeiterfassungssoftware bietet kostenlose Testversionen an. Zwischen zwei Wochen und einem Monat kann man ohne Bezahlung die Software testen. Nimm dieses Angebot wahr und schreibe dir während der Testphase auf, was für dein Unternehmen hilfreich ist, welche Features du eigentlich gar nicht brauchst und welche Funktionen eventuell fehlen.

Vielleicht bleibst du beim Anbieter, möglicherweise wechselst du. Entscheidend ist, dass du nun dein Anforderungsprofil kennst. So findest du genau die Anwendung, die du für dein Unternehmen brauchst.

Zeiterfassungssoftware Timr testen
Für fast jede Zeiterfassungssoftware, wie hier von Timr, wird eine kostenlose Testversion angeboten.

Fazit

Wenn du nur Stundenblöcke nachweisen musst, beispielsweise im Rahmen eines Nebenjobs, reicht eine einfache Excel-Liste aus. Kostenlose Vorlagen dafür findest du im Netz, wenn du nach Excel Vorlage Arbeitszeiterfassung suchst.

Für Unternehmer und Selbstständige empfehle ich so früh wie möglich auf eine Software-Lösung zurückzugreifen, da die Liste der zu erledigenden Aufgaben lang und unübersichtlich werden kann. Durch die Benutzung einer Zeiterfassungssoftware behältst du alles im Blick.


Mathias Vatterodt - Freiberuflicher IT-Projektleiter
Mathias Vatterodt,
Freiberuflicher IT-Projektleiter

weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

Wie ein Ticketsystem zum guten Projektmanagement beitragen kann
  • Ratgeber

Ticketsysteme werden häufig dafür verwendet, um Fehler zu dokumentieren, die bei der Bedienung einer Software oder dem Umgang mit einem Produkt aufgetreten sind. Dieses Fehlerticket wird dann in die Fachabteilung weitergereicht, wo es eingeschätzt, priorisiert und abgearbeitet wird.

Mathias Vatterodt - Freiberuflicher IT-Projektleiter
Beitrag von:Mathias Vatterodt, Freiberuflicher IT-Projektleiter